Wien Latina TS Callgirl mit tollen Titten fickt Freier bis zum Abspritzen ins Arschloch, bewegt ihren Schwanz vom Arsch in seinen Mund zum dreckigen Blowjob

sentiment_very_satisfied27. February: Hinreißende transsexuelle Lady in kultivierter Bürokleidung will den Arbeitsplatz definitiv erwischen, so eskaliert das Bewerbungsgespräch mit einem wildem Blowjob, Arschficken bis das Sperma auf die Titten und ins Gesicht spritzt…Zieh deinen steifen Pimmel aus meiner versauten Arschfotze, bevor du abspritzt! Ich will Dein Sperma im Gesicht spüren und auf meiner Zunge schmecken.

Die Wien Latina TS Hure aus Kolumbien, die sich vorübergehend in der Donaumetropole in einem Appartement in der Leopoldstadt prostituiert, drückt den Oberkörper des jungen Kerls nach unten aufs Bett und bohrt ihren nahezu kaffeebraunen Schwanz ohne Kondom von hinten Doggstyle in seinen sichtlich engen Arsch.
„Kleine Fotze, du bist mein erster Fick für heute! Freu dich, meine Eier sind prall gefüllt mit heißer Ficksahne!”
Ihr Penis ist in der Horizontalen deutlich gekrümmt und überdurchschnittlich dick. Mit einer Länge von 20 Zentimeter ist der erigierte Phallus durchaus kein kurzer Schwanz, allerdings ein Durchmesser von 8 Zentimeter fällt völlig aus dem Rahmen. Wer schon einmal einen Schwanz im Arsch hatte, erschrickt bei diesem Anblick, denn dieser Durchmesser bedeutet echte Schmerzen.

image Schwanzlady mit voluminösen Silikontitten verführt zum Transen AO Analfick unter der Sonnenbank, wobei am Schluss des Porno Analverkehrs das schleimige Ejakulat überreichlich aus ihrem Arschloch quillt

Vollbusige Tranny Fickt Leidenschaftlich Mit Ihrem Riesigen Schwanz Einen Engen Jungfräulichen Männerarsch Und Schießt Ihre Klebrige Spermaladung Auf Seinen Schwanz

Wien Latina TS Callgirl mit großen Brüsten und dickem Penis kann die Nachfrage ihrer Dienstleistung kaum befriedigen

Bis vor wenigen Tagen schaffte die südamerikanische Shemale Hure in Barcelona an. Gemäß ihren Terminabsprachen schwebte sie pünktlich auf dem Luftweg aus der Hauptstadt Kataloniens in die Metropole an der Donau ein. Potenzielle Freier erreichen die Trans-Hure ebenso in Wien über die einschlägigen Webseiten. Auf diesem Weg kontaktierte ebenfalls der junge Österreicher die TS-Hure, um sie in letzter Konsequenz in ihrem Appartement im Wiener Stuwerviertel aufzusuchen. Die transsexuelle Kolumbianerin verlangte nach der ersten Kontaktaufnahme von ihm hinreichendes Bewerbungsmaterial, sprich der Wiener musste ihr aussagekräftige Fotos seines Hintereingangs zusenden. Die Transe bietet zwar ihre sexuellen Dienste aktiv und passiv an, allerdings bevorzugt die Dame aktive Dienstleistungen, d. h. sie fickt ihre Kunden am liebsten anal oder vaginal. Erwähnt sei, das Tgirl genießt eine respektable Reputation, sodass die transsexuelle Lady sich die Kundschaft aussuchen kann. Die Nachfrage übersteigt ihre Potenz.

Kolumbianische Transe fickt rücksichtslos den Arsch eines zarten, österreichischen Freiers

Ohne großes Vorspiel bezüglich Dehnung und Einsatz von Gleitmittel fickt die vollbusige Latina Transe das behaarte Arschloch des Wieners. Offensichtlich benebelten Alkohol oder sonstige Drogen seine Empfindung für Schmerz, sodass der Österreicher dieses Kaliber ohne Regung hinnimmt. Das Shemale mit den exorbitant großen, künstlichen Titten klammert sich an seine Schultern, um noch mehr Gewalt in die Stöße zu bekommen, und erhöht die Schlagzahl, mit der sie seine Rosette penetriert.
„Ich zerstöre jetzt deinen süßen Arsch mit meinem fetten Pimmel, die nächsten Tage wirst du nicht mehr sitzen können, kleine Fotze.”

Das südamerikanische Shemale Callgirl bumst den Kunden Doggystyle, stellt einen Fuß auf seinen Kopf

Sodann drückt sie seinen Oberkörper und den Kopf noch tiefer flach aufs Bett, sein Arsch hingegen, dadurch dass die Knie angewinkelt bleiben, verweilt erhöht. Daraufhin stellt sie den rechten Fuß mit der Fußsohle voran auf seinen Schädel, ihre Beine sind hierfür weit gespreizt, und in dieser absurden Stellung, einer Art Doggystyle, fickt sie den Wiener noch vehementer in sein Arschloch.
„Das gefällt dir doch, du kleine Fotze, wie ich deinen engen Arsch ficke und dabei meinen Fuß auf deinen Kopf stemme!”

Squirt: Heftig Feuchter Vaginal Orgasmus Mit Abspritzen Und Natursekt (Pisse), Gegenseitig Vaginal Und Anal Aktiv Und Passiv Fisten (Faustfick (FF) Oder Fisten)

Zur Überleitung des Stellungswechsels verabreicht die vollbusige Transfrau dem jungen Mann einen respektablen Zungenfick

Die Frage beantwortet der Österreicher nicht, jedenfalls, das was er von sich hören lässt, ähnelt keiner Sprache. Endlich verringert die südamerikanische Transe ihre Heftigkeit bei dem Arschfick. Die erste ungestüme Lust scheint verpufft oder dem Latina Shemale ging schlicht die Puste aus. Ihr dicker, glitschiger Schwanz gleitet aus seinem rosaroten Hintereingang, sie spuckt mehrfach auf seine Rosette, fingert sein Arschloch, leckt gierig mit der Zunge anal, stößt den Zungenmuskel wiederholt in seinen Darm, verteilt mit den Fingern das schleimige Sekret. Das Latina Callgirl steht auf Zungenfick. Danach drückt sie seinen Hintern aufs Bett, sodass der Wiener nunmehr komplett flach mit dem Bauch nach unten auf der Stofffläche liegt. Die TS-Hure schiebt schwungvoll ihren nahtlos braungebrannten Körper mit den drallen, halbkugelförmigen Titten auf seine Rückseite.

Körper auf Körper liegend, poppt das sonnengebräunte TS-Sexmodell den Österreicher von hinten in den Arsch

Die beiden schwitzenden Körper schmiegen sich Haut auf Haut, eine nackte Vorderseite auf eine nackte Rückseite, gepresst übereinander. Ihr dicker Schwanz mit der abnorm angeschwollenen Vorhaut und dem kugelrunden Hodensack mit den deutlich erkennbaren Eiern hängt zwischen seinen schmalen Arschbacken. Die Trans-Hure quetscht ihre bronzefarbenen Beine zwischen die des Wieners, spreizt ihre Schenkel, wodurch sich seine Arschspalte öffnet und der Zugang zu seinem Arschloch offengelegt wird. Ihr Becken hebt sich, das Körpergewicht verlagert sich auf ihre starren Titten und die Knie. Die Eichel findet seinen Anus ohne irgendwelche Hilfe und indem sie ihr Becken gegen sein Hinterteil beschleunigt, flutscht ihr dicker Schwanz wieder in seinen schmierigen Enddarm.

Stellung 69 – Blasen Ohne Kondom Bis Zum Orgasmus (Französisch Total) Und Arschloch Lecken (Anal Lecken Oder Rimming), Bumsen In Der Missionarsstellung Und Tittenfick Ohne (Spanisch Natur)

Die Transfrau generiert fulminante Dynamik beim AO Analfick mithilfe ihrer ausgeprägten Beckenmuskulatur

Ihr bulliges Becken mit der gewaltigen Erektion bewegt sich sodann weniger auf und ab, sondern die Beckenmuskulatur führt eine kreisende Bewegung aus. Geschmeidig wie etwa beim Tanzen mit einem dynamischen Hüftschwung fickt die Latina Transe den Kerl von hinten in den Arsch. Die kraftvolle Dynamik wird auch akustisch untermalt, bei jedem Zusammentreffen der Unterleiber knallt es heftig. Die vollbusige Transe sucht Kontakt zu seinem Mund, willig dreht der Wiener Sissyboy seinen Kopf und das Tgirl küsst ihn mit gierigen Zungenschlägen.
„Soll ich meinen kostbaren Samen in dein Loch spritzen, kleine Fotze? Oder willst du meinen heißen Saft schmecken und schlucken?”

Anschließend rammt die kolumbianische Trans-Hure mit dem unwiderstehlichen Hüftschwung den Donaustädter in der Seitwärts-Stellung in den Hintereingang

Auf eine Antwort wartet die Transe mit den weiblichen Rundungen keineswegs, stattdessen rollt sich die südamerikanische TS-Hure von seinem schlaksigen Körper.
„Leg dich auf die Seite, kleine Fotze! Damit ich in der Seitwärts-Stellung deinen Arsch ficken kann.”
Mit rustikalen Handgriffen zwingt sie den jungen Österreicher in die gewünschte Position. Sein rechtes Bein ragt unsicher in Höhe, ihre rechte Hand unterstützt seinen Oberschenkel. Unterdessen ruht sein linker Schenkel auf der Bettfläche, wodurch sein Anus bequem für die Wiener Trans-Hure zugänglich ist. Immer wieder und mit enormem Schwung stößt sie ihren steifen Schwanz mit der dunkelroten, fast violetten Eichel durch seine gereizte rosarote Rosette. Jeden dieser explosionsartigen Stößen quittiert er mit einem Wimmern, bestehend aus Lust und Schmerz zugleich.
„Dein jungfräuliches Loch benötigt vor dem Gebrauch die korrekte Einarbeitung. Ich erledige das für dich, kleine Fotze!”

Femininer Asiatischer Ladyboy In Schwarzen Dessous Und High Heels Reitet Einen Steifen Männerschwanz Und Wichst Ihren Strammen Pimmel Bis Zum Orgasmus

In der Victory Stellung beendet die Kolumbianerin den Arschfick, schiebt dem Kerl ihren dreckigen Schwanz vom Arsch in den Mund zum Abspritzen

Schlussendlich will die temporäre Wiener Trans-Hure den jungen Mann in der Victory Stellung bis zum Orgasmus bumsen. Hierfür wichst sie zunächst beide Schwänze gleichzeitig, wobei sie aufrecht vor ihm auf den Knien hockt, seine Unterschenkel auf ihren Schultern ruhen, sodass beide Schwänze zum mühelosen Wichsen übereinander liegen. Ohne Vorwarnung jagt sie ihren dick erigierten Penis in seinen Arsch und wichst dabei mit kompromissloser Härte seinen Ständer. Mit energiegeladenen Hüftschwüngen wütet das Shemale in einem Affentempo mit ihren Schwanz im Arschloch des Österreichers und rotzt häufiger reichlich Spucke auf ihren Analbohrer.
„Das ist zu brutal! Du reißt mir den Schwanz ab! – Scheiße! Ich muss abspritzen!”
„Halt die Klappe, kleine Fotze!”
Die Wiener TS-Hure zieht ihren Pimmel aus seinem Hintereingang, unterdessen flutet sein Sperma seinen Bauch, kriecht zu seinem Kopf und hält ihm den schleimigen Penis vor den Mund.
Aus dem Arsch in den Mund, so muss das sein! Mach dein Maul weit auf, kleine Fotze! Streck hübsch die Zunge raus! Koste meinen heißen Saft! Yep! Die volle Spermaladung ins Maul. Schluck das alles runter, kleine Fotze. Mach deinen Mund wieder auf und lutsch meinen Schwanz sauber!” Unmittelbar darauf wankt der Wiener mit höllisch schmerzendem Gesäß durchs Stuwerviertel nach Hause. (Lesen Sie wie die TS Lady aus Kolumbien die Stadt Salzburg unsicher macht: Wiener Latina Shemale Hure steigt in Salzburg im Luxushotel ab und verführt den Hotelpagen.)

image Vollbusiges blondes Shemale bekommt AO Analfick in der Hundestellung am Swimmingpool von der gut gebauten Reinigungskraft bis der sein klebriges Sperma von der Arschfotze in ihrem Mund abspritzt