sentiment_very_satisfied20. April: High Heels und ein hautenger, pinker Latex Catsuit bringen die weiblichen Reize der attraktiven Transe detailliert zur Wertschätzung, der Verführte schleckt ihr das Arschloch, schiebt die gierige Zunge in den Anus…Das ist wunderschön! Leck meine Rosette und steck deine Zunge in meinen Arsch!

In Berlin-Wilmersdorf bedient eine asiatische Nutte mit vollen Brüsten ihre Kunden in mattschwarzen Nylonstrümpfen, passenden Strapsen und knallroten High Heels Pumps in diversen Fickstellungen

Die Berliner Thai Hure empfängt ihre Gäste seit geraumer Zeit grundsätzlich in pechschwarzen, halterlosen Strümpfen, zugehörigem Strapsgürtel und signalroten hochhackigen Schuhen. Seit die Prostituierte einen Marketing Experten als Kunden hatte, wendet sie diese Methode an. Der Verkaufsprofi empfahl der Sexdienstleisterin, sie benötige ein einprägsames Alleinstellungsmerkmal im Sexgewerbe.

Der Kurfürstendamm in der deutschen Hauptstadt gilt als eine der wichtigsten Geschäftsstraßen Berlins, wobei der belebte Boulevard in den Abend- und Nachtstunden zum bedeutenden Transen und Ladyboys Straßenstrich mutiert.

Hingegen im gepflegten Bordell unweit des Teilstücks des Berliner Kurfürstendamms in Berlin-Wilmersdorf, wo die Straßenhuren anschaffen, kommen die asiatische Hure, die vollbusige Sunisa mit den makellos weißen Zähnen, und ihr Freier schon am hellichten Tag richtig zur Sache.

Auf dem Rücken liegend, die einladenden, stämmigen Beine im rechten Winkel gebeugt, spreizt sie die nahtlos gebräunten Schenkel zu einer Art Missionarsstellung. Mattschwarze Nylons, gehalten von einem gleichfarbigen Strapsgürtel, bilden die entzückende Reizwäsche, die die Hure zu diesem erotischen Arbeitseinsatz trägt. Knallrote High Heel Pumps bilden den optischen Kontrast.

Missionarsstellung heißt die Sexstellung, wenn der Mann, allgemein der Penetrierende, die obere Position einnimmt und die Frau, allgemein der Penetrierte, unten liegt. Dieser neutrale Hinweis sei gestattet, weil diese Sexualpraktik an die Funktion und nicht an das Geschlecht gekoppelt ist. Etwa kann gleichfalls eine Frau mit einem Umschnalldildo einen Mann aktiv von oben in dieser Stellung anal poppen.

Die Missionarsstellung zeichnet sich dadurch aus, dass der obere Sexualpartner mit seinem gesamten Körpergewicht auf der unteren Person aufliegt, wodurch maximaler Körperkontakt entsteht. Dabei sind die Beine der beiden in die gleiche Richtung ausgestreckt und sie schauen sich direkt an.

Von dieser Basisstellung gibt es beliebig viele Variationen mit einer eigenen Bezeichnung. Etwa kann der Mann vor der Frau auf seinen Knie hocken, die hierbei ihre Füße gegen seine Brust stellt, was zur aufrechten Missionarsstellung führt. In dieser Abwandlung können die beiden Partner auch bequem Analsex ausüben, sodass die Stellung auch für Gays oder Transen anwendbar ist.

image Ausufernder Dreier Spießbraten Fick mit Analsex pur und simultanem Oralsex bietet eine dunkelhaarige Transfrau ihren zwei gut gebauten Liebhabern bis zur temperamentvollen Ejakulation auf ihre tollen Titten

Vollbusige Tranny Fickt Leidenschaftlich Mit Ihrem Riesigen Schwanz Einen Engen Jungfräulichen Männerarsch Und Schießt Ihre Klebrige Spermaladung Auf Seinen Schwanz

Die asiatische Hure bezaubert den Freier mit einem enthaarten Venushügel und rosaroten Schamlippen

Thai Hure im Puff im Berliner Zentrum fickt in schwarzen Nylonstrümpfen und roten High Heels
Vollbusige Thaihure bedient im Berliner Bordell ihre Kunden in tiefschwarzen Nylonstrümpfen mit Strapsgürtel und erdbeerroten High Heels in diversen Sexstellungen bis zum Höhepunkt.

Sunisa bietet dem Mittvierziger ihre Möse mit einem rasierten Venushügel an. Die ausgeprägt rosaroten, inneren Schamlippen sind weit geöffnet und geben den Blick auf den angeschwollenen Kitzler frei.

Die massiven Brüste gepimpt mit Silikon kippen nach links und rechts zur Seite, wobei die auffallend großen Warzenvorhöfe purpurrot erscheinen. Der Freier beugt seinen Körper über Sunisa, stützt sich mit den Handflächen auf Höhe ihrer Schulter ab. Sein erigierter, kerzengerader Schwanz pendelt vor den verlockend glänzenden Schamlippen der Asia Nutte.

Die vollbusige Asiatin bläst vorm Ficken ihrem Kunden geschickt den Schwanz, damit der in Stimmung kommt

Die Prostituierte dirigiert seinen Schwanz von der Vulva in ihre kochende Vagina. Sein schnurgerader Penisschaft ist kraft der Schwellkörper momentan stocksteif angeschwollen, denn die Thailänderin hat zuvor seinen Schwanz ausgiebig hart geblasen.

In einer eingespielten Bewegung stülpte sie mithilfe ihres Mundes den Gummi über seinen zunächst halbsteifen Penis. Das Kondom rollte sie mit den Lippen routiniert über Eichel und Penisschaft, gleichzeitig verschwand sein Genital in ihrem tiefen Rachen.

Die asiatische Sexarbeiterin verwöhnt den solventen Herrn auch französisch ohne Kondom

Schmatzend bediente sie ihn französisch, blickte ihm dabei lüstern in die Augen. Als erfahrene Prostituierte weiß sie nur zu genau, dass der Augenkontakt beim Blowjob unbedingt notwendig ist.

Die prallen Titten baumelten im schnellen Takt des Blowjobs, klatschten bei jeder Abwärtsbewegung auf seine Oberschenkel, was ihn mächtig aufgeilte. Sunisa verwöhnt auch französisch natur, d. h. sie bläst auch ohne Kondom. Allerdings verlangt sie hierfür fünfzig Euros extra, was diesem Freier zu kostspielig war.

Beobachte Live Einen MMF Dreier – Zwei Gut Bestückte Kerle Vögeln Ein Rassiges Brünettes Girl Mit Riesigen Möpsen In Die Rassierte Möse Und Den Engen Arsch Gleichzeitig, Ficken Sie Im Sandwich Bis Beide Ihre Klebrige Ficksahne Auf Ihren Titten Verteilen

Der Freier beginnt sie zuerst völlig zurückhaltend, in der zaghaften Variante der Missionarsstellung zu ficken

Die Thai Hure umschließt seine Hüften mit ihren strammen Schenkeln, dabei spürt er die Textur des Nylons erregend auf seiner nackten Haut. Die spitzen Absätze ihrer Stiletto Pumps bohren sich in seine fetten Arschbacken. Zunächst fickt er die asiatische Prostituierte quasi im Liegestütz aka der zaghaften Variante der Missionarsstellung. So richtig getraut er sich keineswegs.

Die Prostituierte wird energischer mit der Umklammerung. Sodann plumpst sein Oberkörper auf den ihrigen und sie haben den maximal möglichen Körperkontakt, was die Missionarsstellung de facto so attraktiv macht. Seine Hände wandern an ihrem Körper abwärts, umfassen schließlich ihren kugelrunden, weiblichen Arsch.

Der Freier traut sich mehr, woraufhin die High Heels der Nutte an seinem Kopf anklopfen und seine Geilheit explodiert

Asiatische Nutte mit großen Titten poppt im Berliner Sexclub mit den Freiern in sexy Dessous und Pumps mit hohen Absätzen
Asia Nutte mit dicken Titten begeistert ihre Kundschaft in erotischer Unterwäsche und hochhackigen Stilettos im Berlin-Wilmersdorfer Bordell unweit des Kurfürstendamms.

Die Asiatin erwidert den Griff seiner Hände, indem ihre Unterschenkel in den schwarzen Nylons auf seine Schultern wandern. Infolgedessen muss er im Gegenzug seinen Oberkörper aufrichten.

Er fickt sie, sitzend auf den Knien und Fußspitzen, wie bei der Wiener Auster, wobei ihre Füße mit den knallroten Pumps und den spitzen Absätzen links und rechts gegen seinen Kopf klopfen. Ihn stört diese Performance nicht, im Gegenteil, der Anblick der High Heels aus unmittelbarer Nähe, gibt ihm den letzten Kick.

Natur Blasen Bis Zum Schluß Mit Viel Sperma Im Mund Und Runterschlucken (Französisch Total), Natur Ficken und Gegenseitig Anpissen (Watersport Oder Natursektdusche)

Das Abspritzen seiner Ficksahne in unkontrollierten Zuckungen rauben ihm den Atem

Nach heftigen, eher zuckenden als dynamischen Stößen, weil er längst die Kontrolle verloren hat, nähert sich der Freier dem Orgasmus.
„Ich bin soweit! Mir kommt es! Ich spritze meine Ficksahne ab!”

„Ja! Spritz schön ab, Schatzi!”
„Ahhhh!”
Außer Atem, schwer schnaufend, rollt er sich nach dem Samenerguss zur Seite. Die Asiatin erhebt sich vom Bett, zieht einen dunkelroten Tanga an, hüllt sich in einen hüftlangen, seidenen Kimono.

Die asiatische Hure arbeitet nur wenige Tage im Bordell in Berlin nahe dem Ku'damm

„Hier ein Papiertuch, den gebrauchten Gummi kannst du damit in den Mülleimer schmeißen!”, fordert ihn die Asia Nutte auf.
„Ich habe dich hier im Berliner Bordell noch nie gesehen. Du bist neu?”
„Ich arbeite heute den ersten Tag hier auf dem Berliner Ku'damm.”
„Das ist schön! Dann werde ich dich wieder aufsuchen.”
„Ich bin nur wenige Tage in diesem Bordell in Berlin.”

Vollschlanke MILF Mit Schönen Brüsten Und Nippeln Zum Saugen In Schwarzen Nylons Und High Heels Bläst Einen Steifen Jungschwanz Ausdauernd Und Lässt Sich Daraufhin In Der Hundestellung Beide Löcher Abwechselnd Durchficken Und Besamen

Die Prostituierte betreibt eine Webseite mit den Terminangaben, wann sie wieder in Berlin anschafft

„Verdammter Mist! Das ist sehr schade!”
„Ich komme ab und zu nach Berlin. Du kannst auf meiner Webseite nachschauen, wann ich wieder in Berlin bin.”
„Auf deiner Webseite? Wie heißt die denn?”
„Hier ist der QR Code mit dem Link.”

(Eine weitere Episode zum Berliner Rotlichtgewerbe finden sie unter dem folgenden Link: Asiatische Ladyboy Straßenhure verpasst Freier Kehlenfick, der im Gegenzug ihren Arsch fickt mitsamt Ejakulat abspritzen.)

image Kompetente, schlanke Shemale Cheerleaderin mit geilen Naturtitten belehrt Anfängerin, die bedankt sich mit einem ausdauernden Blowjob, lässt sich ins Arschloch und die blank rasierte Muschi bumsen