Asiatische Nutten poppen einen Gruppensex FFMM Vierer im Hamburger Sexclub auf der Großen Freiheit inbegriffen Analfick, Facesitting, Faustfick, Kehlenfick

sentiment_very_satisfied20. April: Kurzhaariges Shemale in Heels genießt Zungenanal und Kehlenfick, wird resolut in der Hundestellung gebumst, daraufhin reitet sie mir ihrer Arschvotze hitzig den prächtigen Schwanz bis der Kerl sein Sperma über ihren tollen Busen abspritzt…Anilingus, Zungenanal, Rimjob

Eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse, wie sich die Sexorgie des Quartetts inmitten des Asia Bordells im belebten Zentrum des Rotlichtviertels von Hamburg unweit der Reeperbahn bisher entwickelte (Gruppensex im FMM Dreier): Die asiatische Stripperin aus dem Striptease Club Men Paradise verdingt sich ebenso als geschäftstüchtige Prostituierte auf der Großen Freiheit in Hamburg St. Pauli. Sie bildet zunächst den Spießbraten beim flotten Dreier und bläst mit viel Hingabe den langen und dicken Schwanz des Fettmopses. Übrigens ein Penis, der in seinen Dimensionen dem Volumen des fettleibigen Mannes durchaus gerecht wird, d. h. der Kerl verfügt über einen Schwanz wie ein Pferd. – Aktuell umkreist ihre flinke Zungenspitze den Rand seiner dunkelrot angeschwollenen Eichel, immer unterbrochen von kurzen Episode, woraufhin die platinblonde Filipina am langgezogenen Penisschaft entlang leckt. Die zierliche Sexarbeiterin küsst dabei seine schweren, klobigen Eier im länglichen Hodensack und nimmt die Klöten wie beim Teabagging in den Mund. Die Asia Nutte lässt hierzu das Skrotum mit den Hoden in ihren Mund hinab hängen. Gleichzeitig fickt Sunisas ehemaliger Freier im Stehen in der Hündchenstellung die extrem feuchte Möse der Nackttänzerin, was darauf schließen lässt, dass die Stripperin den Gangbang Fick definitiv erregend empfindet. Thai Hure Sunisa unterdessen, unschlüssig was sie tun könnte, schaut dem Rudelfick in Form des Dreiers lediglich zu.

image Shemale spritzt eine gewaltige Sahnetorte durch ihr gedehntes Arschloch nachdem eine vollbusige Transe in High Heels während eines AO Analficks am Pool eine große Ladung Sperma in ihrem gierigen Arsch entsorgte

Schöne Latina Shemale In Sexy Roter Reizwäsche Und Gigantischen Titten Lutscht Zwei Schwänze Hart Und Erfreut Sich Dann An Je Einem Prügel Im Engen Arschloch Und Ihrem Tiefen Gierigen Mund (Spieß-Braten-Dreier)

Der Rudelfick im Thai Puff mit den heißen Gangbang Nutten findet mitten auf der Empore der Sexbar statt, ohne dass die anderen Gäste es bemerken

Asia Gruppensex im Hamburger Puff
Eine Sexorgie bestehend aus zwei Prostituierten und zwei Kerlen passiert mitten im Puff auf der Großen Freiheit.

Der ungestüme Rudelbums findet auf der Empore in der Sexbar Temptation auf der Großen Freiheit von St. Pauli in Hamburg statt. Das Temptation ist ein Hamburger Sexclub inklusive Bordell in dem ausschließlich südostasiatische Huren auf Kundschaft warten. Die Belegschaft des bordellähnlichen Betriebs rekrutiert sich zu hundert Prozent aus kambodschanischen, laotischen, philippinischen und thailändischen Prostituierten. Während die drei Ficker sich famos beim Flotten Dreier vergnügen und verausgaben, hocken fünf junge Kerle und potentielle Freier nichtsahnend wenige Meter unter ihnen am Tresen und nuckeln an ihren Bieren. Der Sexclub haushaltet derart sparsam mit dem Licht, dass die Empore für die jungen Herren kaum sichtbar ist. Vernehmliche traditionelle Thai-Musik und das Lärmen der Nachtschwärmer auf der Großen Freiheit und der nahen Reeperbahn übertönen das spitze lustvolle Stöhnen der Ficker. Lediglich der Geruch, insbesondere aufgrund des animalisch schwitzenden Elefantenkükens, könnte die anderen Gäste belästigen.

Der charmante Fettmops verleitet die thailändische Sexarbeiterin dazu, dass sie sich aktiv an dem Rudelfick in Thaipuff beteiligt

„Komm zu mir, süße Frau. Lass mich deine Spalte lecken.”
Völlig überraschend für den neutralen Beobachter, macht Sunisa einige unsichere Schritte auf den Gangbang Fick zu, sodass der massige Kerl sie mit seiner Hand erreichen kann. Ohne Umschweife verschwindet seine Pranke unter ihrem Rock, schiebt das Höschen zur Seite und praktisch in einer Bewegung locht er den Mittelfinger in ihrer Vulva ein.

Der Koloss will die Vagina der Thai Hure Sunisa fisten, hierzu beginnt er ein dehnendes Vorspiel

„Deine Spalte ist so herrlich eng und warm, süße Frau. Ich werde dein Loch mit meiner Hand dehnen. Das wird dir hundertprozentig gefallen.”
Bereitwillig kommt Sunisa noch näher, der Rock fällt und das Höschen hinterher.
„Bleib so stehen, deine Spalte ist schon schön nass, aber noch nicht ausreichend genug für einen Faustfick. Ich wichse deinen Kitzler, dann wird das schon. Dann kann ich deine Spalte bequem fisten, süße Frau.”

Natur Blasen Bis Zum Schluß Mit Viel Sperma Im Mund Und Runterschlucken (Französisch Total), Natur Ficken und Gegenseitig Anpissen (Watersport Oder Natursektdusche)

Innerhalb kürzester Zeit dehnt der fette Kerl ihre Muschi soweit, dass die Vagina der Prostituierten seine Faust komplett aufnimmt

„Ahh! Die Perle ist jetzt bereits fett angeschwollen.”
Sunisa steht mit gespreizten Beinen vor ihm, während immer mehr Finger seiner Hand in ihre Vulva eindringen. Der Fettmops kann schließlich alle fünf Finger, seine komplette Faust, in ihrer rasierten Möse unterbringen. Er hat es tatsächlich vollbracht, der Brummer fistet die Muschi der zierlichen, vollbusigen Asiatin mit seiner gewaltigen Pranke. Der überdimensionierte Kerl erkundet die Enge ihrer Vagina, wobei das weibliche Genital seine Hand beim Fisten zusammenquetscht vergleichbar der Wirkungsweise eines Schraubstockes. Der aktive Faustficker registriert mit Genugtuung die unglaubliche Erregung der Thai Sexarbeiterin. Regelrechte elektrisierende Schauer durchdringen immer wieder ihren hinreißenden Körper mit den wohlgeformten Silikontitten.

Fasziniert beobachten die anderen Mitstreiter des Rudelficks auf der Galerie im Sexclub den Faustfick

Die platinblonde Stripperin beobachtet die Fisting Szene mit Argusaugen, währenddessen sie seinen Schwanz immer noch leidenschaftlich bläst. Den Freier, der ihre Möse von hinten Doggystyle fickt, erregt dieses Schauspiel des Faustficks so sehr, dass er zunehmend heftiger zustößt.

Femininer Asiatischer Ladyboy In Schwarzen Dessous Und High Heels Reitet Einen Steifen Männerschwanz Und Wichst Ihren Strammen Pimmel Bis Zum Orgasmus

Der raffinierte Moppel beendet den Faustfick und bittet die asiatische Prostituierte zum Facesitting und Zungenfick

Unvermittelt beendet der Moppel den Faustfick, er zieht die glänzend feuchte Faust aus der Möse der Prostituierten und schmeckt genüsslich mit einem breiten Grinsen den Saft ihrer Weiblichkeit.
„Deine Spalte schmeckt herrlich aromatisch, süße Frau. Setz dich mit deiner nassen Spalte in mein Gesicht. Ich will beim Facesitting an deinem Kitzler saugen und meine Zunge in dein tiefes, schleimiges Loch stoßen. Ich werde dich mit der Zunge ficken, süße Frau.”

Der Zungenfick beim Facesitting katapultiert die asiatische Sexarbeiterin in den Zustand der Ekstase bis zum finalen Squirting

Wortlos und wie in Trance steigt Sunisa auf den Diwan und bringt ihre blanke, triefende Vulva vor sein gedunsenes Gesicht. Die Thai-Hure positioniert sich derart, dass sie mit gespreizten Beinen aufrecht über den beiden Akteuren steht, die den Blowjob betreiben. Die Szenerie der Sexorgie stellt sich insgesamt folgendermaßen dar: Das Dickerchen hockt auf seinen Knien inklusive den unförmigen Unterschenkeln, streckt der Stripperin seinen monströsen Pferdeschwanz entgegen. Die Go-go-Tänzerin, die gleichzeitig den Mittelpunkt des Gangbangs abgibt, bewegt sich auf allen vieren ebenfalls auf dem Sitzmöbel, und zwar in der Hündchenstellung, hierbei bläst sie seinen Ständer. Schließlich vollendet Sunisas Freier die Sexstellung, indem der junge Hengst die platinblonde Stripperin Doggystyle in die Möse fickt, dabei hinter dem Divan steht. Der Fettmops umklammert Sunisas rundes Gesäß und presst ihre Scheide auf seinen Mund. Wie ein Berserker wühlt seine Zunge in ihrer Vagina. Die asiatische Hure erregt seine Fertigkeiten beim Cunnilingus oder Zungenfick derart, dass sie seinen riesigen Kopf mit dem ausgeprägten Doppelkinn noch fester in Richtung ihrer Scheide presst und in tiefer Stimmlage zu stöhnen beginnt.

„Mach deinen Mund weit auf, Kerl! Ich spritze ab!”, schreit die Squirting Thaifrau im Orgasmus, gleichzeitig überflutet sie sein Gesicht mit reichlich weiblichem Ejakulat.

Vollbusige Tranny Fickt Leidenschaftlich Mit Ihrem Riesigen Schwanz Einen Engen Jungfräulichen Männerarsch Und Schießt Ihre Klebrige Spermaladung Auf Seinen Schwanz

Die Gäste am Tresen registrieren das ekstatische Stöhnen der Asia Hure, entdecken die animalische Gruppensexorgie auf der Empore

„Hörst du das auch?”
„Was?”
„Dieses irre Stöhnen!”
„Nee! Ich hör nix außer dieser thailändischen Musik.”
„Wie geht denn das? Das kann man nicht überhören. Da stöhnt doch jemand!”
„Stimmt! Jetzt höre ich es auch. Hört sich an wie? – Wie eine fiepende Frau.”
„Das ist doch keine Frau!”
„Aber sicher doch! So hört sich eine Frau an, die offensichtlich reichlich Spaß hat.”
„Hört, hört! Der Fachmann spricht.”
„Purer Neid!”
„Das kommt von dort oben. Sieht aus wie eine Galerie.”
„Da bewegt sich auch etwas.”
„Ich seh nix! Viel zu dunkel in dem Puff.”
„Ich fasse es nicht, die ficken dort oben.”
„Quatschkopp! Du spinnst!”
„Moment! Wozu hat mein Smartphone ein Zoomobjektiv und eine Software zur Bildbearbeitung?”
„Und! Was sagst du nun? Die ficken dort oben eine Sexorgie! Wie geil ist das denn?”
„Nebenbei bemerkt: riechst du das?”
„Hören? Gucken? Riechen? – Das geht mir auf den Zeiger! Aber sowas von!”
„Wir sind auf St. Pauli, dort wird auch in der Öffentlichkeit gefickt!”
„Genau! So muss das eben in einem richtigen Freudenhaus auf der Großen Freiheit in Hamburg St. Pauli sein!”

(Eine weitere Episode mit Freudenmädchen Sunisa finden sie hier: In Berlin-Wilmersdorf bedient eine Thai Hure mit vollen Brüsten ihre Kunden in mattschwarzen Nylons mit Strapsen und knallroten High Heels Pumps.)

image Rassige Transsexuelle mit erotischer Figur heilt mittels Arsch ficken und Schwanz blasen bis zum Sperma abspritzen die Neurose eines Kerls